»Das Leben ist ungerecht, aber denke daran: nicht immer zu deinen Ungunsten.«

John F. Kennedy

Arbeitsrecht

Diskriminierung

Ein stetig wiederkehrendes Problem ist die Diskriminierung am Arbeitsplatz. Egal ob Sie aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert werden, Sie müssen und sollten es nicht einfach akzeptieren. Insbesondere mit dem AGG hat der deutsche Gesetzgeber seine europarechtlichen Verpflichtungen erfüllt und ein Gesetz geschaffen um eine Gleichbehandlung am Arbeitsplatz durchzusetzen. Es gelten jedoch eine Vielzahl von Fristen die unbedingt einzuhalten sind, da ansonsten ein Rechtsverlust droht (§ 15 IV AGG; Geltendmachungs- und § 61b ArbGG; Klagefrist). Wenden Sie sich also unverzüglich an uns wenn Sie zum Opfer werden, denn nur dann können wir Ihnen helfen und Ihre Ansprüche durchsetzen. Auch ist es sehr wichtig die richtige Vorgehensweise in Ihrem Einzelfall je nach Situation, Einstellung des Vorgesetzten und Stimmung am Arbeitsplatz zu erörtern um nicht das gesamte Arbeitsverhältnis zu gefährden oder wenn es gewollt ist gerade eine Gesamtlösung herbeizuführen. Ohne qualifizierte anwaltliche Beratung ist der Arbeitnehmer regelmäßig außerstande, sich adäquat zur Wehr zu setzten.

Ihre Fachanwälte

Nadia Thibaut

Nadia Thibaut
Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Franz Rudolf Dietz Rechtsanwalt

Franz-Rudolf Dietz
Rechtsanwalt